Fit im Kopf, sicher an der Hand

Mit hohem feuerwehrtechnischem Wissen, aber auch mit viel Schnelligkeit, Ausdauer und Kameradschaftsgeist erkämpften sich unsere Jungs Pascal, Johannes und Tobias die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr gemeinsam mit den JFW Kronach und Marktrodach als Gruppe.
Das Üben hat sich aus Sicht der angetretenen Jugendlichen gelohnt, denn mit der bestandenen Abnahme haben sie das wohl schwerste Abzeichen im Bereich der Jugendfeuerwehr errungen. Jeder Handgriff musste sitzen, denn sonst hätte es Fehlerpunkte gegeben.
Die Jungfeuerwehrler mussten einen sportlichen Teil absolvieren, der aus einem Staffellauf von 1500 Metern in maximal 250 Sekunden und dem Kugelstoßen bestand. Hier galt es, gemeinsam mindestens 55 Meter zu schaffen.
Im feuerwehrtechnischen Bereich rollten die Jugendlichen eine 120 Meter lange C-Leitung aus, die ohne Verdrehung sein musste. Eine Herausforderung, die nicht immer leicht fiel. Das Vortragen eines Löschangriffs einschließlich der Wasserentnahme aus einem fließenden Gewässer sowie ein Testgespräch bei Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger rundeten die Prüfung ab.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Pascal, Johannes und Tobias zu dieser hervorragenden Leistung.

Neue Beiträge