Abnahme Jugendflamme Stufe 3 in Wallenfels

‚Rauchentwicklung Flößerhaus Wallenfels‘ – so lautete die Durchsage für die Jugendfeuerwehren, die sich in Wallenfels zur Abnahme der Jugendflamme Stufe 3 trafen.

Die insgesamt 25 Jugendlichen aus 11 Wehren des Landkreises führten unter der Aufsicht des Kreisjugendfeuerwehrwartes Dirk Raupach selbständig die Einsatzübung durch.

Bereits während der Anfahrt stellte der Einsatzleiter fest, dass das Flößerhaus bereits im Vollbrand stand und lies weitere Kräfte nachalarmieren. Unter Kontrolle wurde der „Brand“ mit 2 Löschangriffen, einem Schaumangriff sowie einem improvisierten Wasserwerfer gebracht. Zusätzlich musste eine Verkehrsabsicherung an der Einsatzstelle aufgebaut werden.

Das zügige und sichere Vorgehen, unter Berücksichtigung der gültigen Unfallverhütungsvorschriften, begeisterte die Schiedsrichter und auch die Jugendwarte, die ihre Schützlinge begleiteten. 

Im Anschluss an den praktischen Teil mussten die Jugendlichen noch ihr Können und Wissen im Bereich der Ersten Hilfe unter Beweis stellen, bevor alle stolz das Abzeichen der Jugendflamme Stufe 3 überreicht bekamen.

Von uns waren Miriam und Tobias dabei, sie mussten die Aufgaben des Angriffstrupp übernehmen, was bei den Minustemperaturen und der Glatteisbildung nicht ungefährlich war.

Nach ca. 1 Std. war es dann geschafft. Die zweite erfolgreiche Teilnahme an der Abnahme der Jugendflamme der Stufe 3 war geschafft.

Herzlichen Glückwunsch an Miriam und Tobias zur Erreichung der letzten Stufe der Jugendflamme.

Miriam hat nur noch eine große Prüfung in der Jugendfeuerwehr vor sich. Tobias hat mit dieser Prüfung alle Abzeichen/Prüfungen, was die Jugendfeuerwehr bietet, erreicht.

Hierzu nochmals herzlichen Glückwunsch an beide!

Impressionen der Bayersichen Jugendleistungsprüfung gibt es hier: >>Zur Gallerie<<

Neue Beiträge